Gröden und Gadertal

WetterOnline
Das Wetter für
Wolkenstein

Gröden:

Das Seitental des Eisacktals beginnt bei Waidbruck und führt nach Osten hinauf bis zum Sellastock bzw. zu den Pässen Sella- und Grödnerjoch, welche am Sellastock an der südlichen bzw. östlichen Seite anschließen. Durchflossen wird das Grödnertal vom Grödnerbach (oder Derjon bzw. Dirschingbach), der mit einer Länge von etwa 26 km und einem Einzugsgebiet von 199 km² nach der Rienz den wichtigsten Zufluss des Eisacks bildet.

Gadertal:

Das Gadertal (auch Abteital, ladinisch und italienisch Val Badia) liegt in Südtirol und hat seinen Namen vom Fluss Gader (ladinisch: La gran Ega, „das große Wasser“), der sich durch das Tal zieht. Die Gader mündet bei St. Lorenzen in die Rienz.

Man nimmt an, dass das Gadertal von einer vorrömischen Urbevölkerung besiedelt war. Das Gadertal ist das ladinische Herz. In den Orten des Abteitales ist die ladinische Lebensweise und Sprache sehr lebendig geblieben, da es wegen der geographischen Abgeschlossenheit lange Zeit nur schwer zugänglich waren.

Unternehmen auf www.suedtirolerwirtschaft.bz - Gröden und Gadertal

  Produktschaufenster

Firmensitz / Virtuelles Büro

75,00 monatl. Euro

Ratgeber Südtirol  Ratgeber Südtirol


Versicherung Südtirol Wirtschaft und Steuern Südtirol Bio u. Ernährung Südtirol Druckwesen Südtirol Autovermietung Südtirol




  Jetzt Mitglied werden




  Wir rufen zurück

  • Sie haben Fragen zu unserem Service?
    Wir rufen Sie kostenlos zurück!
  • Ihr Name:
  • Telefon:





 



 

Neuer Eintrag
Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.

 

Besuchen Sie uns auf

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________